Der Verein/ Arbeitskreise

arbeitskreise

Arbeitskreise

Arbeitskreise im WGAV

Im WGAV existieren zwei ständige Arbeitskreise.

Arbeitskreis für Landesgeschichte im Unterricht

Im Württembergischen Geschichts- und Altertumsverein ist der Arbeitskreis für Landesgeschichte im Unterricht aktiv. Unter der Leitung von Prof. Dr. Gerhard Fritz und Prof. Dr. Frank Meier veranstaltet der Arbeitskreis einmal jährlich im Herbst an wechselnden Orten den „Tag der Landesgeschichte in der Schule“ (TdL). Der TdL steht in der Regel unter einem Rahmenthema und diskutiert die Umsetzung landesgeschichtlicher Inhalte im Schulunterricht. Seit 2005 gibt der Arbeitskreis die Zeitschrift „Landesgeschichte in Forschung und Unterricht“ heraus, die sich als Forum für den fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und unterrichtspraktischen Diskurs versteht. Ein Schwerpunkt der Bände ist die Dokumentation der Beiträge des TdL. Die Beiträge des TdL von 2005 bis 2015 finden Sie unter „Sonstige Publikationen“. Seit 2016 erscheint die Zeitschrift online (http://phsg.bsz-bw.de/home).

Arbeitskreis für Landes- und Ortsgeschichte

Der Württembergische Geschichts- und Altertumsverein arbeitet eng mit dem Arbeitskreis für Landes- und Ortsgeschichte zusammen, der dem Verband der württembergischen Geschichts- und Altertumsvereine zugeordnet ist. Der Arbeitskreis wird seit 2014 von Dr. Wolfgang Mährle geleitet. In der Regel veranstaltet der Arbeitskreis einmal jährlich eine landesgeschichtlich und oft auch interdisziplinär ausgerichtete Tagung. Die Beiträge der Tagungen erscheinen in der Reihe „Geschichte Württembergs. Impulse der Forschung“.