Quiz

Der Ipf, das markante Wahrzeichen Bopfingens, ist nicht nur geologisch, sondern auch historisch bedeutsam. Was befand sich einst auf seinem Plateau?

eine mittelalterliche Burg
eine keltische Stätte
ein römisches Kastell

Frage einreichen

Tatort Nordbahnhof: Deportation württembergischer Juden, Sinti und Roma

Termin:Samstag, 25. Oktober 2008, 14.30-15.30 Uhr
Führung: Prof. Roland Ostertag und Dr. Roland Müller, Stuttgart
Treffpunkt: Gedenkstätte Nordbahnhof "Zeichen der Erinnerung", Otto-Umfrid-Straße
Kosten: Eintritt und Führung frei

Der Aufarbeitung der NS-Vergangenheit stellt sich die Gedenkstätte "Zeichen der Erinnerung" am Stuttgarter Nordbahnhof, zu deren Initiatoren Professor Roland Ostertag (Stuttgart) gehört. Gemeinsam mit Dr. Roland Müller wird er diesen Ort des Erinnerns auf dem ehemaligen Güterbahngelände vorstellen. Von den dortigen Gleisen wurden seit 1941 mehr als 2500 württembergische Juden, Sinti und Roma in die Konzentrations- und Vernichtungslager im Osten deportiert. Gegen das Vergessen werden Schicksale und Lebensläufe von Opfern und Tätern nachgezeichnet.

Anfahrt: U 15 bis zur Haltestelle Mittnachtstraße, nach dem Aussteigen entgegen der Fahrtrichtung nach ca. 150 Meter rechts in die Eckartstraße, Richtung Martinskirche und nach 30 Metern rechts in die Otto-Umfrid-Straße, ca. 200 Meter geradeaus bis zur Gedenkstätte

« Zurück zu Exkursionen