Quiz

Am 3. Oktober 1805 fand ein Vieraugengespräch zwischen Napoleon und Kurfürst Friedrich von Württemberg statt, das für den weiteren Verlauf der Landesgeschichte große Bedeutung haben sollte. Wo fand dieses denkwürdige Gespräch statt?

im Neuen Schloss in Stuttgart
im Ludwigsburger Schloss
in Versailles

Frage einreichen

Institut für Geschichte der Medizin der Robert-Bosch-Stiftung

Termin:Donnerstag, 24. April 2008, 15.00 Uhr
Führung: Prof. Dr. Martin Dinges, Stuttgart
Treffpunkt: Straußweg 17, Stuttgart-Ost
Kosten: EUR 3,00

Das Institut für Geschichte der Medizin der Robert-Bosch-Stiftung (IGM) ist das einzige außeruniversitäre medizinhistorische Forschungsinstitut in der Bundesrepublik. Es wurde im Jahre 1980 errichtet. Das Institut verdankt seine Entstehung dem Interesse des württembergischen Industriellen Robert Bosch (1861-1942) an der Geschichte des Gesundheitswesens im allgemeinen und der Homöopathie im besonderen. Heutige Forschungsschwerpunkte sind die Homöopathiegeschichte und die Sozialgeschichte der Medizin.

Anhand von Manuskripten des Begründers der Homöopathie, des Arztes Samuel Hahnemann, werden die Besucher in die Entstehung dieser Heilweise eingeführt. Auch wird die historische Objektsammlung des Instituts präsentiert.

« Zurück zu Exkursionen