Quiz

Die Stadt Murrhardt hat einen Lokalheiligen, dessen Grab sich hier befindet. Zwei örtliche Kirchen tragen seinen Namen. Wie heißt er?

Dieterich
Bernhard
Walterich

Frage einreichen

Auf den Spuren von König Friedrich von Württemberg im Residenzschloss Ludwigsburg

Termin:Mittwoch, 28. September 2016, 15.00 Uhr
Führung: Dr. Catharina Raible
Treffpunkt: Ludwigsburg, Schloss, Innenhof beim Brunnen
Kosten: 8,00 € pro Person

Als eigensinnig und hartnäckig wird der erste württembergische König Friedrich, der vor 200 Jahren am 30. Oktober 1816 verstarb, gemeinhin charakterisiert. Im Schloss Ludwigsburg zeugt sein Privat- und Staatsappartement bis heute von seiner Persönlichkeit und seinem Repräsentationsanspruch. Neben Audienz- und Konferenzzimmern ließ er während seiner Regierungszeit von 1797 bis 1816 auch seine Arbeits- und Privaträume neu einrichten und seinen Wünschen und Ansprüchen entsprechend ausstatten. Da weder die nachfolgenden Könige diese Räumlichkeiten verändert haben noch die Schlossanlage im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, bietet das Ludwigsburger Schloss einen nahezu authentischen Einblick in das Leben Friedrichs in seiner Sommerresidenz. Nicht nur die Räume, auch ein Teil der Möbel, Gemälde und Kunstgegenstände sind vor Ort erhalten geblieben. Zusammen mit den Erkenntnissen aus den Bauakten und Hoftagebüchern ergibt sich ein durchaus lebendiges Bild von der Zeit vor 200 Jahren. Wie lebte Friedrich und seine Familie in der Sommerresidenz Ludwigsburg? Wo empfing er Gäste wie Napoleon Bonaparte oder den russischen Kaiser Alexander I.? Wirkten sich seine Rangerhöhungen vom Herzog zum Kurfürst und schließlich zum König auf die Einrichtung seines Appartements aus? Diesen Fragen geht die Führung durch das Staats- und Privatappartement sowie weiteren Räumen wie zum Beispiel die Ahnengalerie nach.

« Zurück zu Exkursionen