Quiz

Einer der schönsten Flüsse Württembergs ist die Jagst. Wo entspringt sie?

bei Lauchheim
bei Oberkochen
bei Walxheim

Frage einreichen

Kunstschätze aus Hohenlohe

Termin:Donnerstag, 2. Juli 2015, 19.00 Uhr
Führung: Dr. Fritz Fischer und Dr. Inke Beckmann (Stuttgart)
Treffpunkt: Stuttgart, Schillerplatz 6, Altes Schloss, Innenhof
Kosten: 6,00 € pro Person

Als "einen der schönsten Edelsteine in Württembergs Krone" bezeichnete bereits 1826 der Schriftsteller Karl Julius Weber die Region Hohenlohe, die bis heute nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt hat. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung des Landesmuseums Württemberg im Alten Schloss stehen das Wirken der weit verzweigten Fürstenfamilie Hohenlohe, die Blüte der ehemaligen freien Reichsstadt Schwäbisch Hall sowie überregional bedeutende Kunstsammlungen.

Hochrangige Kunstwerke wie Gemälde, Skulpturen, Möbel und Kostüme, aber auch historische Kuriosa lassen die Geschichte des Landes vom Mittelalter bis in die Gegenwart lebendig werden. Die Ausstellung beginnt mit einem Blick über die von zahlreichen Schlössern geprägte Landschaft und informiert über die historische Entwicklung des Landes unter der Herrschaft der Fürsten zu Hohenlohe. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die höfische Lebensart in den Residenzschlössern dar. Ein großer Teil der Präsentation ist dem Thema "Sammeln" gewidmet. Neben der Kunstkammer des Fürstenhauses Hohenlohe sind auch zwei bürgerliche Sammlungen - diejenige des Schwäbisch Hällischen Ehrenbürgers Max Kade und die Sammlung von Reinhold Würth - mit wichtigen Werken vertreten.

Die Kuratoren Dr. Fritz Fischer und Dr. Inke Beckmann werden exklusiv - außerhalb der Öffnungszeiten des Museums - durch die Ausstellung führen.

« Zurück zu Exkursionen