Auf gemeinsamer Spurensuche:

Württembergs Geschichte
entdecken – erforschen –­ erleben

sw-gemaelde

Württembergische Geschichte entdecken und erleben

Über den Verein

Herzlich willkommen auf der Website des Württembergischen Geschichts- und Altertumsvereins! Der WGAV ist ein ehren­amtlich geleiteter und als gemeinnützig anerkannter Verein. 1843 gegründet, gehört er zu den ältesten und mit ca. 1200 Mit­glied­ern auch zu den größten histor­ischen Verein­igungen Deutschlands. Mit seinen viel­fältigen Angeboten und Ver­öffent­lichungen ver­mittelt und fördert er die facetten­­reiche Geschichte Würtembergs und der Landeshauptstadt Stuttgart. Er wendet sich an alle, die

• sich für südwestdeutsche Landes- und Ortsgeschichte
interessieren
• Kunst und Kultur des Landes entdecken möchten
• Impulse für eigene Forschungen suchen
• sich um ein vertieftes Verständnis der württembergischen
Heimat und Landschaft bemühen.

 

wgav-uebersicht-grafik-mobile-

Auf gemeinsmaer Spurensuche

Aktuelle Veranstaltungen

Der WGAV bietet ein breites Veranstaltungsangebot mit regelmäßigen Vorträgen und Tagungen zu interessanten Themen der Landesgeschichte, mit Exkursionen, exklusiven Besichtigungen und aktuellen Ausstellungsbesuchen.

Prof. Dr. Tobias Arand: „Die Amputierten (…) dauerten mich am meisten“ – Der Sanitätsdienst der Württemberger im Krieg 1870/71 am Beispiel der Ludwigsburger Lazarette und des 4. Feldspitals in Noisiel

Prof. Dr. Tobias Arand: "Die Amputierten (...) dauerten mich am meisten" - Der Sanitätsdienst der Württemberger im Krieg 1870/71 am Beispiel der Ludwigsburger Lazarette und des 4. Feldspitals in Noisiel

5. März 202418:00 - 19:30Vortrag

Auf der Ehrenpforte, die anlässlich des Einzugs der siegreichen Württemberger nach Stuttgart am 29. Juni 1871 errichtet wurde, standen hehre Worte: "Die IHR gerettet Deutschlands Ehre/Geschlagen Frankreichs stolze Heere/Euch Helden von der Marne Strand/ Bringt seinen ...

Dr. Michael Hoffmann, Ellwangen: „Bildung“ oder „Wissen“? 100 Jahre Bildungsgeschichte in Württemberg am Beispiel des Gymnasialseminars Stuttgart

Dr. Michael Hoffmann, Ellwangen: "Bildung" oder "Wissen"? 100 Jahre Bildungsgeschichte in Württemberg am Beispiel des Gymnasialseminars Stuttgart

9. April 202419:00 - 20:30Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart Württembergischer Geschichts- und Altertumsverein e.V., Bildunsgzentrum HospitalhofVortrag

Für die didaktisch-pädagogische Ausbildung der Gymnasiallehrkräfte in Württemberg wurde in den Jahren 1922-1924 das sogenannte Pädagogische Seminar in Stuttgart eingerichtet. In dessen nun 100-jähriger Geschichte spiegelt sich nicht nur das Auf und Ab der deutsche...

Dr. Stefan Holz, Stuttgart: Flussbau in der Frühen Neuzeit. Herzog Christoph von Württemberg (1515-1568) und die Schiffbarmachung des Neckars

Dr. Stefan Holz, Stuttgart: Flussbau in der Frühen Neuzeit. Herzog Christoph von Württemberg (1515-1568) und die Schiffbarmachung des Neckars

10. April 202418:00 - 19:30Hauptstaatsarchiv Stuttgart Württembergischer Geschichts- und Altertumsverein e.V.Vortrag

Seit Jahrhunderten dient der Neckar den Menschen im Südwesten als Energiequelle, Nahrungsmittellieferant und Transportweg. Seine intensive Nutzung ging einher mit weitreichenden Eingriffen in den Flusslauf, allen voran durch die Befestigung der Ufer, die Räumung des F...

Württembergischer Geschichts- und Altertumsverein

Neugierig geworden?

Sie möchten mehr über den Verein erfahren und regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden? Dann abbonieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft interessieren, senden wir Ihnen gerne Unterlagen zu.

Newsletter abonnieren

Aktuelles

Aktuelle Hinweise 

 

Am Samstag, 17. Februar, findet um 14.00 Uhr im Hauptstaatsarchiv Stuttgart die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins statt. Über eine möglichst rege Teilnahme würden wir uns freuen.

Im Anschluss (um 15.00 Uhr) spricht Prof. Dr. Felix Heinzer über: Im Spannungsfeld von Bibel und antikem Bildungserbe – klösterliche Wissenskultur im Spiegel der Reichenau Handschriften

Näheres finden Sie unter Aktuelle Veranstaltungen. Gäste sind zum Vortrag herzlich willkommen. 

Der im Januar abgesagte Vortrag von Dr. Stefan Holz „Flussbau in der Frühen Neuzeit“ wird am Mittwoch, 10. April 2024, um 18.00 Uhr nachgeholt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikationen des wgav

Veröffentlichungen

Mit regelmäßigen periodischen Schriften und Monographien beteiligt sich der WGAV an der wissenschaftlichen Forschung und fördert die Kenntnis der südwestdeutschen Landesgeschichte.

rundbriefe

Rundbriefe

Die Rundbriefe erscheinen zweimal jährlich und informieren über das aktuelle Programm.

rundbriefe

Zeitschrift

Die renommierte Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte erscheint jährlich. Mitglieder erhalten sie als Jahresgabe.

schriftenreihe-lv-gw

Schriftenreihe LV

In der Publikationsreihe „Lebendige Vergangenheit“ erscheinen vor allem (Selbst-)Zeugnisse und Erinnerungen.

schriftenreihe-lv-gw

Schriftenreihe GW

In der Reihe „Geschichte Württembergs. Impulse der Forschung“ werden Tagungsbände und Monographien herausgegeben.

sonstige-publikationen

Sonstige Publikationen

 Neben der Zeitschrift und den Schriftenreihen gibt der WGAV auch Einzel­publi­kationen heraus.

Publikationen des wgav

Aktuelle Rundbriefe & Veröffentlichungen

Sie finden hier die aktuellen Rundbriefe sowie weitere Neuerscheinungen.

Lebendige Vergangenheit Bd. 26

Lebendige Vergangenheit Bd. 26

Ina Ulrike Paul (Hg.): Thron und Spott. Die Geschichte „Ali Bahams, Nabas von Grebmettruw“ als Schlüsselroman über das Leben von Herzog Ludwig Eugen von Württemberg (1793-1795)
Stuttgart: W. Kohlhammer 2023

mehr lesen
Oktober 2023

Oktober 2023

• Herbst- und Winterprogramm 2023/24
• Der Stuttgarter Fotojournalist Burghard Hüdig (1933-2010)
• Christop und Christoph Ladislaus – die letzten Nellenburger im Medaillenspiegel
• Württemberg und das Elsass – 700 Jahre gemeinsame Geschichte
• Frauen im Geschichtsverein

mehr lesen
April 2023

April 2023

• Das Sommerprogramm 2023
• Die Staufermedaille
• Nikolaus Gaucher (1846-1911, der Reformator der Obstkultur
• C. F. Stälin, Historiker, Bibliothekar und Vorsitzender des Württ. Altertumsvereins
• Pläne zum Schloss Carlsruhe in Schlesien

mehr lesen

Kooperationspartner

Unsere Partner

Der Württembergische Geschichts- und Altertumsverein kooperiert mit zahlreichen Institutionen, Vereinen und Verbänden.

landesarchiv-bawue
logo-verband-der-wuerttembergischen-geschichts-und-altertumsvereine
landesarchiv-bawue
nicole-bickhoff

« 

„Zukunft braucht Her­kunft“, wie der Philosoph Odo Mar­quard fest­stellte. Diesem Motto ist auch der WGAV verpflichtet – in Form leben­diger Vereins­kultur möchte er die Geschichte und Kultur des Landes und der Region vermitteln und für den Erhalt des kulturellen Erbes sensibilisieren.

Dr. Nicole Bickhoff